Das Omega-6:3-Verhältnis und warum es wichtig ist

In unserer Gesellschaft ist es in der Regel nur wichtig, die Grundlagen von Ernährung und Gesundheit zu kennen. Sowie z.B.: „Ernähre Dich ausgewogen und bewege Dich regelmäßig“. Selten beschäftigen wir uns mit der Vielzahl von Fragen wie dem Omega-6:3-Verhältnis und den wichtigsten essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen.

Wir leben passiv und sehen oft nur die scheinbar kleinen Details, die sich auf unsere Gesundheit auswirken, wenn etwas nicht stimmt.

Ständig müde? Immer erkältet? Sie fragen sich, warum Sie aufgebläht sind? Sie könnten überrascht sein, was es tatsächlich verursacht. Und ja, das Problem (und die Lösung) beginnt auf Ihrem Teller und hat viel mit Ihrem Omega-6:3-Verhältnis zu tun.

Omega-3-Fettsäuren bieten eine lange Liste von gesundheitlichen Vorteilen. Von Ihrer Augengesundheit über Zähne und Zellen bis hin zu Muskeln benötigen wir Omega-3, damit unser Körper gut funktioniert. Aber fetthaltige Fischgerichte sind nur ein Teil davon.

Das Omega-6:3-Verhältnis ist wirklich wichtig.

In der heutigen Fast-Food-Welt konsumieren wir zu viel Omega-6 und nicht genug von dem wertvollen Omega-3. In unserem Körper haben EPA und DHA, die in Omega-3 enthalten sind, zahlreiche positive Auswirkungen auf den Körper – und genau das Gegenteil gilt Omega-6.

Aus diesem Grund trägt das Gleichgewicht zwischen den Omegas dazu bei, eine optimale Gesundheit zu erreichen.

Ausgleich der unterschiedlichen Omegas.

Unsere Ernährung ist Omega-6-schwer, daher ist es wichtig, verarbeitete Lebensmittel, Salatdressings und Pflanzenöl zu reduzieren. Erhöhen Sie gleichzeitig die Aufnahme von Meeresfrüchten, bestimmten Samen (wie Chia, Hanf und Leinsamen), Gemüse, Obst, Beeren und Vollkornprodukten.

Aber die Antwort liegt nicht nur in der Auswahl der Lebensmittel. Selbst mit Nahrungsergänzungsmitteln befinden sich Menschen in einem Verhältnis schlechter als 13: 1. Der gewünschte Wert sollte jedoch 3:1 sein, um noch ein langes Leben genießen zu können.

Nur 3% der Europäer haben ein Verhältnis von 3:1. Für Australien sind es nur 2%, während nur 1% der Amerikaner ein Verhältnis von 3:1 haben.

Sie denken wahrscheinlich, dass Fischölprodukte generell ein gesundes Omega-6:3-Verhältnis unterstützen können. In Europa muss nicht angegeben werden, dass ein Produkt Omega-3-Fettsäuren in Form natürlicher Triglyceride enthält oder künstlich modifizierte Ethylester enthält.

Besorgniserregend ist, dass die Produkte, die mehr als 38% Omega-3 enthalten, chemisch modifiziert sind.

Natives Fischöl ist auch insofern problematisch, als es keinen Reinigungsprozess durchläuft.

Die Lösung?
Die flüssige Form von gereinigtem Fisch (Öl) aufgrund seiner Wirkstoffe.

Zinzinos BalanceOil ist eine synergistische Mischung aus hochwertigem Fischöl, reich an Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA – gemischt mit hochwertigem nativem Olivenöl extra, reich an Polyphenolen.

Testen Sie zuerst Ihr Verhältnis durch einen Trockenbluttest!

Verwenden Sie Zinzinos BalanceTest, um Ihr Omega-6: 3-Verhältnis zu ermitteln , bevor Sie mit der BalanceOil-Behandlung beginnen. Die Ergebnisse zeigen Ihnen, ob Ihre Ernährung ausgewogen, oder unausgewogen ist.

Balance ist alles im Leben!

Mehr Infos zum Balace-Konzept finden Sie hier: https://www.tryzinzino.com/2004709636/balanceoil/DE/German/

Bestellen können Sie Ihr Balance-Start-Kit mit Test und 800ml Balance Oil an das ein 6-Monatsabo anschließt (Kosten über die gesamte Laufzeit 323,-€) hier: https://www.zinzino.com/2004709636/AT/de-DE/products/Balance/910331 (Achtung hier ist Österreich vor-eingestellt, wenn Sie aus einem anderen Land bestellen wollen, bitte vorher links oben Ihr Heimatland auswählen!)

Das Omega-6:3-Verhältnis und warum es wichtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung